Wichtige Linux-Befehle

cd <Verzeichnis>

Verzeichnis wechseln.

Mit cd .. gelangt man ins übergeordnete Verzeichnis. !!

mkdir <Verzeichnis>

Erzeugt ein Verzeichnis.

rmdir <Verzeichnis>

Löscht ein Verzeichnis.

Es werden nur leere Verzeichnisse gelöscht. Mit rm -rf <Verzeichnis> kann man auch nicht leere Verzeichnisse löschen. ACHTUNG: Das Löschen erfolgt dann ohne Rückfrage!

ls <Option>

Zeigt den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses an.

ls -al zeigt alle Rechte, Dateigrössen etc. nach folgendem Schema:

drwx------    5  cxxxx    cxxxx         4096 Jan 25  2011 Bilder
drwx------    2  cxxxx    cxxxx         4096 Dec  7  2010 Dokumente
-rw-r--r--    1  cxxxx    cxxxx         2070 Feb  7  2011 Datei.txt
-rw-rw-rw-    1  cxxxx    cxxxx         1088 Feb  7  2011 Script.pdf
| |  |  |          |        |             |       |           |
| |  |  |     Eigentümer  Gruppe        Grösse  Datum      Dateiname
| |  |  Zugriffsrechte für alle Benutzer (r=read, w=write, x=execute)
| |  Zugriffsrechte für die Gruppe
| Zugriffsrechte für den Eigentümer der Datei
Dateityp (d=directory, l=link)

cp <Option> <Quelle> <Ziel>

Datei kopieren.

cp -r <Quellverzeichnis> <Zielverzeichnis> (r=recursive) kopiert einen ganzen Dateibaum.

rm <Option> <Datei | Verzeichnis>

Löscht eine Datei oder ein Verzeichnis (siehe oben).

chown <Option> <Eigentümer> <Datei>

Setzt den Eigentümer einer Datei.

Mit der Option -R kann man dies rekursiv für ein ganzes Verzeichnis tun.

chgrp <Option> <Gruppe> <Datei>

Setzt die Gruppenzugehörigkeit einer Datei.

Mit der Option -R kann man dies rekursiv für ein ganzes Verzeichnis tun.

chmod <Option> <Rechte;> <Datei>

Setzt Zugriffsrechte einer Datei

chmod a+<Recht> <Datei> setzt die Zugriffsrechte für jeden (all).
chmod g+<Recht> <Datei> setzt die Zugriffsrechte für die Gruppe (group).
chmod u+<Recht> <Datei> setzt die Zugriffsrechte für den Eigentümer der Datei (user).

Dabei können folgende Rechte gesetzt werden:

r = read: Lesen der Datei.
w = write: Schreibrecht auf die Datei.
x = execute: Ausführen der Datei.

Beispiel: chmod a+r beispiel.txt: Jeder darf die Datei beispiel.txt lesen. Ein Minuszeichen anstelle des Pluszeichens entfernt das Zugriffsrecht wieder.

Alternativ können die Rechte auch mit 3 aufeinander folgenden Ziffern gesetzt werden. Die erste Ziffern steht für die Rechte des Eigentümers der Datei, die zweite für die Gruppe und die dritte Ziffer für die Zugriffsrechte aller auf die Datei:

1 bedeutet Ausführen der Datei
2 bedeutet Schreibrecht auf die Datei
4 bedeutet Leserecht
5 bedeutet 1+4 = Ausführen und Lesen der Datei
6 bedeutet 2+4 = Schreib- und Leserecht
7 bedeutet 1+2+4 = Alle Rechte.

Beispiel: chmod 644 beispiel.txt setzt Lese- und Schreibrecht für den Eigentümer und Leserecht für die Gruppe und für alle.

less <Dateiname>

Textdateien anzeigen

Mit der Leertaste und den Pfeiltasten kann durch die Datei geblättert werden. Man verlässt das Programm mit q (=quit).